Steckbrief: Hochschule Weserbergland

Standorte: 1
Anzahl Lizenzen: 80

Version: Phantosys 10 Professional

_

Letzte Erweiterung: August 2018
Phantosys-Start: September 2010

Ansprechpartner: Herr Florian Schimanke

Phantosys-Erfahrungen an der Hochschule Weserbergland​

Phantosys-Clients mit Windows oder Linux starten

Die Hochschule Weserbergland bietet praxisnahe duale Studiengänge in den Bereichen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen an. Es werden vier PC-Pools mit insgesamt 80 PCs für Seminare und Vorlesungen betrieben. Herr Schimanke, Dozent und IT-Systemkoordinator, ist 2009 auf Phantosys aufmerksam geworden und hat von Anfang an das Potential der Phantosys-Desktop-Technologie erkannt.

„Die einfache Bedienung und die enorme Zeitersparnis sowie das hohe Maß an Vielfalt und Flexibilität überzeugen mich auch nach vielen Jahren noch“, so der IT-Koordinator.

Das attraktive Preis-Leistungsverhältnis hat am Ende mit dazu beigetragen, dass der Einsatz von Phantosys beschlossen wurde. Die Gesamt-Projektkosten für die Phantosys-Lizenzen, zwei Phantosys-Server sowie für Installation und Schulung blieben weit unter den erwarteten Kosten.

Bereits 2012 wurde der Umstieg von Windows XP auf Windows 7 vollzogen.
Die auf einem Master-PC erstellte Konfiguration konnte dank Phantosys problemlos ausgerollt werden.
2018 stand das Windows-10-Rollout auf dem Plan.
In diesem Zusammenhang wurde die neue Phantosys-Version V10 installiert.

Tux sitzt auf Windows

Die Systembetreuer der PC-Pools wissen besonders die einfache und schnelle Installation neuer Software zu schätzen. So können die Software-Anforderungen der Dozenten kurzfristig in wenigen Minuten erledigt werden. Doch das ist nicht alles. Neben den Windows-Konfigurationen steht den Nutzern auf Knopfdruck auch eine Linux-Distribution zur Verfügung.

Außerdem sorgt die Funktion der automatischen Systemwiederherstellung dafür, dass den Studenten immer einheitliche PC-Konfigurationen zur Verfügung stehen.

Seit 2018 ist die Phantosys-Version 10 installiert. Die neue Version weist viele bedeutende Neuerungen auf.

Dazu zählen unter anderem die neue Struktur der Phantosys-Image-Dateien sowie die automatische Snapshot-Erstellung zur Einbindung individueller Computer-Konfigurationen.

Gerade durch die vielfältigen Offline-Funktionen ist Phantosys für Notebook- oder Convertible-Pools sehr interessant.

So wird durch Herr Schimanke seit Jahren ein mobiler Notebook-Pool mit Phantosys administriert. Die Notebooks können ausfallsicher und ortsunabhängig über WLAN genutzt werden.

Fazit

Seit dem Einsatz von Phantosys ist der Betrieb der PC-Pools besonders wartungsarm, ausfallsicher und wirtschaftlich.​

Bildquellen:

* https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Windows_logo_%E2%80%93_2012_(dark_blue).svg
** https://de.wikipedia.org/wiki/Linux#/media/File:Tux.svg